Die „Architektur des guten Geschmacks“ zelebriert Gaggenau zusammen mit dem Lichtspezialisten Occhio seit Kurzem in seinem neuen, deutschlandweit ersten Showroom in Bogencausen. Imposant ist nicht nur das Gebäude selbst – hinter dessen geschwungener Glasfassade im Erdgeschoss der Hersteller von hochwertigen Hausgeräten „Made in Germany“ seine Genussmarke in Szene setzt.

Im Inneren des 220 m2 großen Flagship-Showrooms ziehen deckenhohe, meterdicke Baumstämme aus dem Schwarzwald die Blicke auf sich. Vertikal vor der Glasfassade gruppiert, symbolisieren sie die stabilen Säulen der Tradition und den Ursprung der Marke, die mit einer 333-jährigen Erfolgsgeschichte aufwarten kann. Das Herz des Showrooms bildet eine monumentale Holz-Tafel für 20 Personen, komplementiert durch eine Küche mit einer fast 6 m langen Arbeitsplatte aus Edelstahl. Die warmen Farben der Echtholz-Elemente setzen in den lichtdurchfluteten Räumen einen Kontrapunkt zu den matt anthrazitgrauen Oberflächen der Präsentationsmöbel. Gestaltet hat das reduzierte, mit vielen Raffinessen gespickte Innenraumkonzept das Münchner Architekturbüro einszu33, die Lichtplanung wurde gemeinsam mit Occhio umgesetzt.

Read more in CUBE Magazin München 2/2016